Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO ist Segen und Fluch zugleich.

Auf der einen Seite soll sie dazu dienen die Verbraucher vor dem Datenmissbrauch ihrer persönlichen und schützenswerten Daten schützen und zum anderen Sorge tragen, dass diejenigen, die die Daten und Informationen sammeln und speichern mit diesen Daten und Informationen sorgfältig umgehen.

Mit dieser Verordnung werden jedoch im Wesentlichen die Datenerhebung, die Speicherung und die anschließende mögliche Verwendung durch kleinere und mittlere Unternehmen ebenso restriktiv abgefasst wie es gegen FACEBOOK, GOOGLE und Co. gilt. Die Behandlung und die Hürden für diese kleineren und mittleren Unternehmen sind damit extrem hoch und nur schwer zu überwinden.

Die Anforderungen zu erfüllen und sicherzustellen, dass diese auch in naher Zukunft noch eingehalten werden, können kleinere und mittlere Unternehmen nur durch einen Datenschutzbeauftragten leisten. Den haben die wenigsten!

Woher kann ein Datenschutzbeauftragter kommen?
Nur von extern. Also müssen Firmen sich schnell umsehen.

Der 25. Mai 2018 ist Stichtag.

 

Suchen Sie hilfe? Wir können helfen!

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?